direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Vorstellung des Fachgebiets

Lupe

Das Fachgebiet für Bioanalytik der Technischen Universität Berlin (Fakultät Prozesswissenschaften, Institut für Biotechnologie) ist im TIB, Campus Wedding angesiedelt (siehe Standort). Seit 2011 (Pressemitteilung der TU Berlin) steht es unter der Leitung von von Prof. Dr. Juri Rappsilber. Im Zentrum der Forschung stehen analytische Fragestellungen komplexer biologischer Systeme.

Die Arbeitsgruppe um Prof. Rappsilber beschäftigt sich mit den Interaktionen von Proteinen mit speziellem Fokus auf Chromatin, die Struktur unserer Zellen, die das Genom und damit unser Erbgut beinhaltet. Dazu sind neue Methoden notwendig, die mithilfe von Chemie, Massenspektrometrie und Informatik entwickelt werden. http://rappsilberlaboratory.org/ 



Tagesspiegel 23.05.2012



Die Arbeitsgruppe um Prof. Garbe interessiert sich für Biosynthesen und Biotransformatinen. Hierbei werden die bei mikrobiellen und pflanzlichen Zellsystemen gewonnenen Wirk- und Wertstoffe durch Chromatographie, Massenspektrometrie sowie chirale Analytik und Kernresonanzspektroskopie charakterisiert. Darüber hinaus werden in Zusammenarbeit mit dem VLB-Forschungsinstitut Spezialanalytik Schlüsselkomponenten bei der Aromabildung und Alterung von Bier charakterisiert sowie die zugehörigen Stoffwechselwege aufgeklärt. Prof. Garbe ist Gastprofessor an der TU Berlin und hauptamtlich an der Fachhochschule Neubrandenburg tätig.

Zurzeit sind 17 Personen als wissenschaftliche Mitarbeiter / Assistenten, technische Mitarbeiter sowie Tutoren am Fachgebiet im Bereich Forschung und Lehre tätig. Auch ist eine ständig wechselnde Anzahl an Diplomanden/Masteranden und Praktikanten im Fachgebiet aktiv.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe